Produktinformationen Holz Terrassendielen

Dieser Artikel liefert alle relevanten Produktinformationen rund um Holz Terrassendielen. Behandelt werden unter anderem die Kaufentscheidung, der Ablauf der Lieferung und die Verlegung.

Inhaltsverzeichnis

Berechnung des Materialbedarfs

Beginnen Sie damit, eine Skizze Ihrer Terrasse anzufertigen und sich für eine Verlegerichtung zu entscheiden. Danach folgt bereits die Bedarfsberechnung – und dafür ist nur eine ganz einfache Formel notwendig. Teilen Sie die Terrassenbreite durch die Dielenbreite und Sie erhalten die Anzahl der benötigten Dielen. Zur besseren Veranschaulichung spielen wir alles anhand einer Beispielterrasse (Länge: 3 Meter, Breite: 4 Meter, Dielenbreite: 0,145 Meter) durch. Also 4 : 0,145 = 27,59. Der Bedarf liegt also bei 28 Holz Terrassendielen mit einer Länge von 3 Metern. Um genug Material für den Feinschnitt zu haben, erhöhen Sie die Länge nochmals um 15 Zentimeter. Üblicherweise wird die Terrassenlänge ohne Stoßbildung überbrückt, also mit nur einem einzigen Brett.

Im Fall von Holz Terrassendielen sollte der Abstand zwischen den einzelnen Unterkonstruktionshölzern 0,5 Meter nicht übersteigen. Dieser Wert ist wichtig für die Berechnung des Materialbedarfs für den Unterbau. Teilen Sie die Terrassenlänge durch den erwähnten Abstand und addieren Sie 1. Also 3 : 0,5 + 1 = 7. Sie benötigen sieben Unterbauhölzer mit einer Länge von 4 Metern. Wer sich für die Rahmenbauweise entschieden hat, muss auch die Seiten der Unterkonstruktion verschließen und sollte das bei der Materialbestellung bedenken.

Grundsätzlich gilt: Erhöhen Sie alle ermittelten Werte nochmals um 10 %, so fangen Sie Verschnitt und Fehler auf. Geben Sie alle Ergebnisse in unseren Online-Angebotskalkulator ein und sie erhalten einen ersten Eindruck davon, mit welchen Kosten Sie rechnen können. Für alle anderen Fragen stehen wir während den Öffnungszeiten gerne zur Verfügung.

Holz Terrassendielen werden verlegt

Holz Terrassendielen und ihre typischen Eigenschaften

Holz Terrassendielen zählen nicht ohne Grund zu den beliebtesten und traditionsreichsten Materialien für Outdoorprojekte. Als besonders charmant empfinden viele Menschen das typische Vergrauen. Das kommt dadurch zustande, dass der UV-Anteil der Sonnenstrahlung das im Holz enthaltene Lignin zersetzt und der Naturwerkstoff so seine Farbe verliert. Andere Witterungseinflüsse spielen ebenfalls eine gewichtige Rolle in diesem Prozess. Wer die Vergrauung verhindern möchte, muss seine Holz Terrassendielen regelmäßig mit farbpigmentiertem Pflegeöl behandeln.

Ebenfalls zu den natürlichen Eigenschaften der Holz Terrassendielen zählen Verzug und Rissbildung. Die entstehen durch das Quell- und Schwindverhalten, das bei den unterschiedlichen Holzarten auch unterschiedlich stark ausgeprägt ist. Manche Arten weisen ganz besonders charakteristische Merkmale auf. So ist Bangkirai etwa bekannt für seine „Pinholes“ – das sind kleine schwarze Löcher, die von Insekten ins Holz gefressen werden. Negativen Einfluss auf die Qualität haben die Pinholes aber nicht.

Daneben zählen Unterschiede in der Farbe, Wasserflecken, Druckstellen, Verfärbungen, Hobelfehler oder die unterschiedlichsten Wachstumsanomalien zu den am weitesten verbreiteten typischen Eigenschaften von Holz Terrassendielen. Da diese Charakteristika immer und überall vorkommen können, raten wir zur Erhöhung des errechneten Materialbedarfs um 10 %. So haben Sie die Möglichkeit, die Holz Terrassendielen vor der Verlegung nachzusortieren oder auch einzelne Dielen wegzulassen. Die Oberfläche der Terrassendielen wird vor dem Verlegen bauseits geschliffen. Nur so lassen sich die allermeisten Schönheitsfehler entfernen. Kleiner Tipp: Terrassendielen haben nur eine Sichtseite, wie die Rückseite aussieht, ist daher egal, da sie nach der Verlegung ohnehin nicht mehr zu sehen ist.

Manche Holzarten zeigen eine starke Tendenz zur Auswaschung. Das heißt, dass (Regen)Wasser Inhaltsstoffe herauslöst und abtransportiert. Um eine Verschmutzung der Fassade und anderen Elementen zu vermeiden, muss der Abfluss durch die Holz Terrassendielen in die richtige Richtung gelenkt werden. Wer eine Pool- oder Teichumrandung aus Holz Terrassendielen bauen möchte, dem empfehlen wir Cumaru, Garapa oder Ipe.

Wem die Oberfläche und die Optik von Holz Terrassendielen zu unruhig ist, für den haben wir mit den (gänzlich splitterfreien!) WPC Terrassendielen eine hervorragende Alternative im Angebot. Der Verbundwerkstoff weist keinerlei Äste oder Verzug auf, Nacharbeit und Pflegeaufwand halten sich in Grenzen.

Der Unterbau

Viele unterschätzen, wie wichtig eine stabile Unterkonstruktion für die Langlebigkeit einer guten Terrasse ist. Sie beeinflusst die Langlebigkeit, den Ablauf des Regenwassers sowie ein mögliches Verdrehen oder Wippen der Holz Terrassendielen. Wird hier unsauber gearbeitet, hat das negative Auswirkungen auf die gesamte Terrasse. Um die Stabilität nochmals zu erhöhen, empfehlen wir – im Gegensatz zu vielen Herstellern – die Unterkonstruktion im Untergrund zu befestigen und sich entweder für die Rahmenbauweise oder die Kreuzlattung zu entscheiden.

Besonders wichtig für eine gute Haltbarkeit: Decklage und Unterbau sollten aus gleichwertigen Materialien bestehen. Also etwa Hartholz zu Hartholz. Welches Holz dann genau bei der Unterkonstruktion verwendet wird (Angelim Pedra, Bongossi, Cupiuba etc.) ist nicht mehr so wichtig. Als sehr gute Alternative können wir Ihnen Aluminium ans Herz legen. Das verzieht sich nicht und verrottet nicht. Egal ob Hartholz oder Alu: Verwenden Sie dabei ausnahmslos Edelstahlschrauben.

Ebenfalls ein großer Faktor für die Stabilität der gesamten Terrasse ist der Abstand zwischen den einzelnen Unterbauprofilen. Der darf bei Holz Terrassendielen 0,5 Meter nicht übersteigen, spätestens nach einem halben Meter muss also eine Verschraubungsmöglichkeit oder ein Auflagepunkt vorhanden sein. Ist das Holz der Decklage stärker als 25 mm (Hartholz) bzw. 35 mm (Weichholz) ist eine geringfügige Abweichung vom Abstand erlaubt.

Was passiert während der Verlegung?

Unsere Verlegeanleitung versorgt Sie mit allen wichtigen Tipps rund um die Montage Ihrer Holz Terrassendielen und der Herstellung des notwendigen Gefälles. Wer sie befolgt, der bekommt am Ende eine stabile und langlebige Terrasse. Zwar sehen die meisten Hersteller eine Verankerung des Unterbaus im Untergrund nicht als unbedingt notwendig an, wir raten aus Gründen der Stabilität aber dringend dazu!

Nachsortieren:

Die Terrassendielen werden nachsortiert und weniger schöne als Rand- oder als Zuschnitt verwendet. Um das tun zu können, müssen Sie den errechneten Mindest-Materialbedarf um 10% erhöhen.

Feinschliff:

Abhängig von Ihrem Anspruch an die Holz Terrassendielen, müssen die Bretter vor der Verlegung nochmals nachgeschliffen werden. So lässt sich der überwiegende Großteil der Schönheitsfehler entfernen.

Ausrichtung:

Holz arbeitet als Naturprodukt ständig. Daher müssen Holz Terrassendielen vor der endgültigen Fixierung mithilfe von Schraubzwingen oder Spanngurten perfekt ausgerichtet werden. Nur so entstehen gleichmäßige Fugen und eine ebensolche Optik.

Zuschnitt:

Bereits verlegte Holz Terrassendielen bringen Sie nach erfolgreicher Verlegung mit einer Handkreissäge und Führungsschiene auf dieselbe Länge. Wer den Arbeitsschritt noch vor der Fixierung durchführen möchte, der hat mit der Kappsäge bessere Erfolgsaussichten. Ganz ohne Feinschnitt geht es jedenfalls nicht. 15 Extra-Zentimeter auf die Länge sind bei der Bestellung deshalb unbedingt nötig.

Oberflächenbehandlung:

Wer das typische Vergrauen der Holz Terrassendielen unter freiem Himmel verhindern möchte, der sollte die Dielen regelmäßig mit farbpigmentiertem Pflegeöl behandeln. Nur dieser Vorgang bietet ausreichend Schutz gegen die UV-Strahlung der Sonne.

Besser sichtbare Verschraubung oder unsichtbare Fixierungsclips?

Eine einheitlichere Optik erreichen Sie durch den Einsatz der unsichtbaren Befestigungsclips. Besonders dann, wenn Sie sich für hochwertige Harthölzer mit einer glatten Oberfläche entschieden haben. Weichere Hölzer mit hohem Quell- und Schwindverhalten (z. B. Douglasie oder Lärche) sind hingegen besser für die Fixierung mittels sichtbarer Edelstahlschrauben geeignet.

Immer wieder fragen uns Kunden nach Holz Terrassendielen mit seitlicher Nut. Unsere Antwort: Keine gute Idee! Die seitlichen Nuten bilden einen langen Kontaktbereich zwischen den einzelnen Dielen – und in exakt diesen Dielen sammelt sich (Regen)Wasser. Dadurch nimmt die Lebensdauer der Bretter deutlich ab.

So pflegen und reinigen Sie Holz Terrassendielen

Das Vergrauen der Holz Terrassendielen und das Entstehen der Patina verhindern Sie durch die Behandlung mit einem farbpigmentierten Pflegeöl. Wiederholen Sie diese Behandlung 1-2-mal pro Jahr.

Für die Reinigung der Holz Terrassendielen empfehlen wir den Griff zu Wasserschlauch und Besen. Moosbewuchs und besonders hartnäckige Flecken entfernen Sie mit einem Terrassendielen Cleaner. Vorsicht übrigens vor Eisen. Das kann auf manchen Holzarten Flecken hinterlassen. Flex-Arbeiten sind auf der Terrasse deshalb ebenso tabu wie das Hantieren mit eisenhaltigem Rasendünger. Baustaub, Putz oder frischer Beton sind in der Hinsicht ebenfalls gefährlich. Entstehen dennoch Flecken, sind diese nur mit einem Spezialreiniger (Oxalsäure) wieder zu entfernen.

Unsere importierten Hölzer und ihre Legalität

Am 3. März 2013 trat die EU-Holzverordnung in Kraft. Ein wichtiger Schritt, um den besonders aus den 1980er- und 90er-Jahren bekannten Raubbau an den Regenwäldern Einhalt zu bieten. Die nachhaltige Forstwirtschaft ist auf dem Vormarsch. Die Sägewerke stehen unter staatlicher Aufsicht, Betriebe erhalten eine Konzession erst nach gründlicher Prüfung. Illegal gerodete und hergestellte Ware kann seit März 2013 nicht mehr in die EU eingeführt werden. Wir arbeiten ausnahmslos mit vertrauenswürdigen Lieferanten zusammen und können für die zweifelsfreie Legalität unserer Holz Terrassendielen garantieren. Einen Shopping-Bummel im Holzboden Stadel können Sie mit gutem Gewissen genießen.

Angebotsgültigkeit

Alle Angebote im Holzboden Stadel gelten nur, solange der Vorrat reicht. Speziell in der Hauptsaison schwanken die Lagerbestände teilweise sehr stark, Lieferengpässe können entstehen. Es ist daher in Ihrem Interesse, zwischen Bestellung und Bezahlung nicht zu viel Zeit verstreichen zu lassen. Wir kümmern uns nämlich erst um die Bestellung, wenn die Zahlung bei uns eingegangen ist. Sollten Holz Terrassendielen fehlen, halten wir uns die Option offen, Ihnen stattdessen längere, aber verfügbare Dielen zukommen zu lassen. So ersparen wir Ihnen unnötig lange Wartezeiten.

Lieferbedingungen

Die Auslieferung der Bestellungen erfolgt in einer Sammeltour mit einem 40-Tonnen-LKW. Das gibt Ihnen zwar die Möglichkeit, sich für eine Lieferwoche zu entscheiden, den exakten Termin bestimmt allerdings die Spedition. Der zuständige Fahrer wird sich rechtzeitig per E-Mail oder Telefon mit Ihnen in Verbindung setzen, um letzte Details zu klären. Sind Sie am Liefertermin verhindert, sorgen Sie bitte für eine Ersatzperson, die statt Ihnen die Waren entgegennimmt (Familie, Freunde, Nachbarn, Handwerker etc.).

Unsere Partnerspeditionen liefern üblicherweise bis an die Bordsteinkante. Wo das nicht möglich ist, steuert der Fahrer den nächstgelegenen Platz an, der Weitertransport zur Lieferadresse ist in diesem Fall von Ihnen zu organisieren. Der Fahrer wird beim Entladen außerdem um Hilfe bitten, mehr als 1-2 Helfer sollten aber nicht nötig sein.

Ihre Ware ist auf dem Transportweg versichert, kontrollieren Sie sie deshalb sofort nach Erhalt auf etwaige Schäden oder Fehler und halten Sie diese – falls tatsächlich nötig – in den Frachtpapieren fest. Der Fahrer muss Ihre Angaben mit seiner Unterschrift bestätigen. Um die Bearbeitung der Reklamation zu beschleunigen, fügen Sie Fotos der Schäden/Makel/Probleme bei.