FAQ

Hier finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen zu unseren Holzböden.

Allgemeines zur WPC Terrasse

Was heißt WPC und was ist das für ein Material?
Das Akronym WPC steht für Wood Plastic Composite, was auch bereits die beinhalteten Werkstoffe verrät. Es handelt sich bei WPC um ein Verbundmaterial aus ca. 60 % Holzfasern, 35 % Kunststoff und weiteren Additiven. Letztere sorgen in erster Linie dafür, dass das Material die gewünschten Eigenschaften erhält (z.B. Farbe, UV-Schutz). Diese drei Komponenten werden thermoplastisch verbunden, was eine industrielle Weiterverarbeitung auf unterschiedlichste Weise ermöglicht. So können WPC Dielen durch Gießen, Spritzen und Pressen gefertigt werden. Dies erlaubt die Herstellung einer WPC Terrasse mit garantiert immer gleich hochwertigem WPC.
Was sind die Vorteile einer WPC Terrasse?
Im Gegensatz zu Holz ist WPC UV- und witterungsbeständiger. Zudem ist eine WPC Terrasse deutlich einfacher zu pflegen, da das Material kaum Wasser aufnimmt. Dadurch ist sie auch automatisch gegen Moos- und Bakterienbildung sowie Insektenbefall resistenter. Und für all jene, die auch gerne barfuß auf ihrer WPC Terrasse herumschreiten wollen: Splitter sucht man bei WPC vergeblich. Auch die Montage gestaltet sich einfacher, da kein Ausrichten der Dielen mit Schraubzwingen oder ein Nachschleifen notwendig ist. Die Verschraubung ist quasi unsichtbar, was für ein einheitliches Bild der WPC Terrasse sorgt.
Welche Arten und Oberflächen von WPC Terrassen gibt es?

Die Auswahl an möglichen WPC Dielen ist nahezu grenzenlos. Diese unterscheiden sich in Aufbau, Oberflächenbeschaffenheit, Farbe und Größenformat. Folgende Varianten stehen bei uns zur Auswahl:

  • Aufbau: MassivUmmantelt oder WPC mit Hohlkammer
  • Oberflächenbeschaffenheit: Holzoptik, glatt, fein gerillt, grob genutet, antik oder mit französischem Profil
  • Farbe: Verschiedene Erdtöne sowie moderne bicolor Dielen mit Farbverlauf
  • Format: Stärke ca. 22 mm, Breite ca. 143 mm, Längen von 3,0 / 3,6 / 4,2 und 4,8 m

Im Beitrag WPC Terrassen - Farben, Oberflächen & Profile finden Sie ausführlichere Informationen.
Ist eine WPC Terrasse auch als Poolumrandung geeignet?
Ja, Chlor oder Salzwasser schaden dem hochwertigen WPC nicht. Da dieses auch nicht zur Splitterbildung neigt, können Sie auf einer WPC Terrasse auch sorgenfrei barfußlaufen.
Bieten Sie einen zusätzlichen Service für Zuschnitte an?
Nein. Der Holzboden Stadel verkauft Dielen für Ihre WPC Terrasse in Standardlängen. Diese können Sie jedoch problemlos selbst zurechtschneiden.
Wie sind die Dielen bis zur Montage der WPC Terrasse zu lagern?
Sorgen Sie immer für eine trockene Lagerung. Legen Sie die Dielen am besten flach auf einem ebenen Untergrund übereinander. Idealerweise bedecken Sie die Pakete zusätzlich noch mit einer Gewebeplane.
6
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular