FAQ

Hier finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen zu unseren Holzböden.

Dielenboden Farben

Verändert sich die Farbe des Dielenbodens im Laufe der Zeit?
Ja. Da es sich bei Holz um ein Naturprodukt handelt, lässt sich eine leichte natürliche Farbveränderung nicht verhindern. Im Laufe der Zeit werden sich dunkle Hölzer etwas aufhellen, und helle Hölzer etwas nachdunkeln. Mithilfe von Farbölen lassen sich deutliche Farbvarianzen jedoch minimieren.
Wie groß ist das Farbspiel des Dielenbodens?
Das Farbspiel eines Dielenbodens ist letztendlich von der Holzsortierung abhängig. Außerdem wird sich die Farbvariation von Dielenpaket zu Dielenpaket stark unterscheiden. Doch gerade dieses Farbspiel zeichnet einen hochwertigen Dielenboden aus. Die Unterschiede sind ein typisches Merkmal des Holzes und verleihen jedem Raum einen einzigartigen Charakter.
Welche Holzarten kommen für einen hellen Dielenboden infrage?
Wer einen hellen Dielenboden haben möchte, der kann zu mit hellem Farböl behandelter Eiche greifen. Auch KieferLärche und Pitch Pine sind von heller Natur. In unserem Blog Beitrag Dielenboden hell finden Sie weitere Informationen zu hellen Böden.
Welche Holzarten kommen für einen dunklen Dielenboden infrage?
Wird ein dunkler Dielenboden bevorzugt, dann kommen die Räuchereiche und Nussbaum sowie mit Farböl behandelte Eiche infrage. In unserem Blog Beitrag Dielenboden dunkel finden Sie weitere Informationen zu dunklen Böden.
Was versteht man unter einem geräucherten Dielenboden?
Bei einem geräucherten Dielenboden handelt es sich um einen besonders dunklen Boden. Um den speziellen Farbton zu erreichen, werden die Dielen entweder mit Salmiakgeist oder Ammoniak behandelt. Je nach Begasungszeit und Menge der Gerbsäure ergeben sich so unterschiedlich dunkle Farbtiefen. Kombiniert mit großen bodentiefen Fenstern und weißen Wänden, wirkt ein dunkler Dielenboden warm und modern.
5
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular