FAQ

Hier finden Sie die am häufigsten gestellten Fragen zu unseren Holzböden.

Vinyl Laminat: Verlegung

Welcher Untergrund ist für die Verlegung von Vinyl Laminat geeignet?
Der Untergrund eines Vinyl Laminats muss dauerhaft trocken, fest und eben sein. Eine fachgerechte Verlegung auf Terrazzo, Stein oder Holz ist daher nur nach entsprechender Vorbehandlung möglich.
Kann Vinyl Laminat auf einer Fußbodenheizung verlegt werden?
Ja. Vinyl ist ein sehr guter Wärmeleiter und ist daher problemlos mit einer Warmwasser-Fußbodenheizung kombinierbar. Allerdings darf der Boden durch die Heizung nicht zu stark erhitzt werden. Achten Sie darauf, die Maximaltemperatur von 27 bis 29 °C nicht zu überschreiten (ggfls. Produktinformationen beachten). Für die optimale Verlegemethode richten Sie sich am besten an die Angaben des Herstellers, um Ihren Garantieanspruch nicht zu verlieren. Je nach Produkt und Herstellerangaben kann der Bodenbelag über der Fußbodenheizung vollflächig verklebt oder schwimmend verlegt werden.
Ist unter Vinyl Laminat eine Trittschalldämmung notwendig?
Eine Trittschalldämmung ist auch bei Vinyl Laminat zu empfehlen. Zum einen gleicht sie für die fachgerechte Verlegung bereits leichte Unebenheiten des Untergrunds aus und zum anderen sorgt sie neben der angenehmen Trittakustik für zusätzliche Bodenwärme und Elastizität. Aber Achtung: Achten Sie beim Kauf einer Trittschalldämmung auf die Eignung für Vinylböden.
Womit wird ein Vinylboden verklebt?
Für die Verklebung eines Vinylbodens eignet sich handelsüblicher Dispersionsklebstoff, der innerhalb des Bodenbelags eine harte Klebstofffuge bildet. In unserem Onlineshop finden Sie in der Zubehör-Kategorie eine gut sortierte Auswahl an geeigneten Klebern von namhaften Marken.
Kann man Vinyl Laminat auch ohne Dehnungsfuge verlegen?
Auch Vinyl arbeitet bei Temperaturschwankungen, deshalb wird auch Vinyl Laminat eine Dehnungsfuge von 5 – 10 mm zu Wänden und anderen Fixelementen empfohlen. Manche Vinylbodenarten, wie bspw. Vinyl mit Rigidboard Trägerplatte, können jedoch an einem Stück großflächig ohne Unterteilung verlegt werden. Trotzdem ist auch hier speziell unter Türrahmen und zu festen Bauteilen eine Dehnungsfuge anzuraten.
Kann man Vinyl Laminat auf Teppich verlegen?
Nein, ein Teppich ist nicht als Untergrund für Vinyl Laminat geeignet.
Was ist bei der Verklebung von Vinyl Laminat zu beachten?
  • Für die Verklebung eines Vinylbelags ist viel Erfahrung und Fachwissen gefragt. Entscheiden Sie sich für dieses Verfahren, ist die Unterstützung von professionellen Verlegern anzuraten.
  • Vinyl Laminat muss sich vor dem Verlegen akklimatisieren. Lagern Sie das Vinyl mind. 24 Stunden in jenem Raum, in dem er verlegt werden soll.
  • Die Raumtemperatur sollte vor, während und einen Tag nach der Verlegung möglichst konstant bei 19 – 24 °C gehalten werden.
  • Die relative Luftfeuchtigkeit sollte bei 50 – 60 % liegen.
  • Schützen Sie den Vinyl Laminat vor direkter Sonneneinstrahlung bis der Klebstoff vollständig abgebunden ist.
  • Folgen Sie unbedingt den Anweisungen des Klebstoff-Herstellers.
  • Entfernen Sie Klebstoffflecken sofort mit Wasser.
  • Um eine möglichst haltbare Verbindung zwischen Klebstoff und Belag zu garantieren, ist Vinyl Laminat nach dem Verlegen anzuwalzen. Dazu empfehlen wir eine dreigliedrige Walze mit 45 – 75 kg.

In unserer Anleitung Vinyl Laminat verlegen finden Sie detaillierte Informationen.
7
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular